Kaufabsichtserklärung
Immobilienkauf

Kaufabsichtserklärung

Der Kauf einer Immobilie steht bevor und Sie sollen eine Kaufabsichtserklärung unterzeichnen. Wozu dient diese? Was gibt es für Gefahren? Was sind die Vorteile?

Genau diese Frage und viele mehr klären wir in dem folgenden Artikel.

Was ist eine Kaufabsichtserklärung beim Immobilien- bzw. Hauskauf?

Eine Kaufabsichtserklärung sorgt dafür, dass Verkäufer und Käufer einer Immobilie sich einigen das Geschäft abzuwickeln, d.h. einen Notartermin für die Beurkundung festzulegen. Beide Vertragsparteien erhalten somit eine gewisse Sicherheit. 

Der Käufer verpflichtet sich somit zum Kauf, der Verkäufer verpflichtet sich an niemand anderes zu verkaufen.

Beide erhalten somit eine Sicherheit. 

Ist ein Vorvertrag beim Hauskauf ohne Notar möglich?

Ein nicht notariell beglaubigter Vertrag ist in Deutschland wirkungslos bzw. hat keine Bedeutung. 

Dies gilt für alle Verträge, die den Immobilienverkauf betreffen.

Nach § 311b Abs. 1 BGB bedarf ein Vertrag, durch den sich eine Vertragspartei zum Kauf eines Grundstücks bzw. einer Immobilie verpflichtet, der notariellen Beurkundung. 

Wann ist ein Vorvertrag sinnvoll?

Wenn beispielsweise eine Finanzierung schon steht, macht es aus Käufersicht in jedem Falle Sinn, eine Kaufabsichtserklärung und Reservierungsvereinbarung zu unterzeichnen.

So kann dem Risiko entgangen werden, dass die Immobilie doch noch an jemand anderes verkauft wird.

Auch aus Verkäufersicht macht dies Sinn: Ab sofort haben Sie eine Planungssicherheit, dass Sie das Geld erhalten. 

Durch eine Schadenersatzklausel ist der Vertrag trotzdem wirksam und mögliche Verlust können kompensiert werden.

Was ist in der Kaufabsichtserklärung enthalten?

Standard Vertragsinhalte: 

  • Kaufpreis
  • Art und Größe der Immobilie
  • Lage der Immobilie
  • Kaufnebenkosten
  • Schadenersatz
  • Zeitraum
  • Zahlungsmodalitäten
  • Rücktrittsklauseln unter bestimmten Voraussetzungen

Fazit: Der Vertrag muss so ausgestaltet werden, dass die maximale Sicherheit für Käufer und Verkäufer gewährleistet wird.



Tipp: Kaufabsichtserklärung von Makler erklären lassen

Jeder kompetente Makler sollte ihnen den Sinn und Zweck der Kaufabsichtserklärung erläutern können.

Im Grunde genommen ergeben sich viele Vorteile, wenn die Kaufabsichtserklärung vertraglich sinnvoll ausgestaltet wird.


Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, zögern Sie nicht und rufen Sie uns gerne an!


Rufen sie uns jetzt an: 05361/8344954 oder

Sie haben Fragen?

05361/8344954

Rufen Sie unverbindlich an.

​Read More
kaufvertrag
Immobilienkauf

Kaufvertrag

Der Kaufvertrag ist die Krönung eines erfolgreichen Immobilienverkaufs.

Was Sie beachten müssen, damit auch der letzte Schritt glückt erfahren Sie in diesem Artikel.

Was erfahren Sie in diesem Artikel?

Wichtige Inhalte:

Inhaltliche Struktur und Verständlichkeit sollten natürlich Voraussetzung für einen Kaufvertrag sein. Wir empfehlen keinesfalls einen Kaufvertrag selbst zu erstellen oder ohne Hilfe eines Experten zu verwenden.

Inhaltlich müssen in jedem Falle folgende Punkte enthalten sein:

  • Kaufgegenstand:
    Was wird verkauft? Hier sollte präzise ausformuliert sein, was genau verkauft wird.
    Flurstück, Größen und Ausstattungen sollten ebenfalls enthalten sein.
  • Kaufpreis und Art der Bezahlung
    Die Art der Bezahlung und der Kaufpreis sind ebenfalls Bestandteil. 
  • Auflassungsvormerkung
    Sie als Verkäufer übergeben logischerweise die Immobilie erst, wenn der Kaufpreis gezahlt wurde. Der Käufer erhält als Sicherheit die Auflassungvormerkung, sodass der Verkäufer nach der Beurkundung nicht frei entscheiden kann, was mit der Immobilie oder dem Grundstück passiert.
  • Schadensersatz, Haftung und Sonstiges:
    Wie in fast jedem Kaufvertrag muss auch sichergestellt werden, dass alles nach bestem Wissen und Gewissen vereinbart wurde und keine willkürlichen Falschangaben vorliegen. Im Falle, dass getrickst und getäuscht wurde hat der Käufer natürlich das Recht vom Vertrag zurückzutreten.

Unbedingt beachten:

Beurkundungspflicht:
Der Kaufvertrag einer Immobilie wird immer schriftlich abgeschlossen und muss von einem Notar beurkundet werden.

Grundbuchpflicht:
Der Grundbuchauszug gibt Auskunft über Rechte und Eigentumsverhältnisse eines Grundstücks. Selbstverständlich wird die Eintragung in das Grundbuch damit auch verpflichtend.

Vertrag kann frei ausformuliert werden:
Wie bei jedem Vertrag gilt auch hier die Freiheit Änderungen vorzunehmen. Sollten Sie also mit etwas nicht einverstanden sein, kann für den Entwurf eine Änderung beantragt werden.


Sollten Sie Hilfe benötigen oder Fragen zum Kauf oder Verkauf einer Immobilie haben, bieten wir Ihnen gerne unsere Hilfe an.

Sie sind auf der Suche nach einer Immobilie?

Tragen Sie sich kostenlos ein und erhalten top aktuelle Angebote per Mail.

Sie haben Fragen?

05361/8344954

Rufen Sie unverbindlich an.

​Read More
quadratmeterpreis
Immobilienkauf

Quadratmeterpreis

Der Quadratmeterpreis findet im Bezug auf alle Immobilien seine Anwendung.

Die Berechnung ist recht simpel und es ergeben sich durch den Vergleich viele Vorteile.

Was ist der Quadratmeterpreis?

Welcher Preis ist am Markt erzielbar?

Der Quadratmeterpreis spiegelt genau dies wieder.

Preise pro Quadratmeter Wohnfläche bei Häusern und Wohnungen oder Baufläche bei Grundstücken zu kennen ist wichtig, damit Sie keinen Fehlkauf tätigen.

Der Preis richtet sich vor allem nach der Lage, aber auch nach Beschaffenheit, Infrastruktur, Qualität und Ausstattung und vielem mehr.

Quadratmeterpreis berechnen - Wie funktioniert das?

Den Quadratmeterpreis ermittelt man für Wohnungen und Häuser oder Grundstücke unterschiedlich.

Wollen Sie den Quadratmeterpreis für ein Grundstück ermitteln, sind Lage, Beschaffenheit, Bebaubarkeit und die Anbindung einige der Faktoren die berücksichtigt werden müssen.

Sie können sich für die Berechnung auch Bodenrichtwerte zunutze machen, welche öffentlich zugänglich sind.

Den Preis für die Wohnfläche zu ermitteln ist deutlich komplexer.

Wir empfehlen hierfür das Vergleichswertverfahren zu verwenden, welches sie gratis über diese Seite erhalten.

Wichtig ist, dass wirklich nur die Wohnfläche eingegeben wird und keine Nutzflächen, da sonst der Wert verfälscht wird.

Bewertungsfaktoren

Bei der Wohnfläche spielen Makrolage und Mikrolage eine große Rolle.

Die Makrolage ist die Lage innerhalb eines Landes oder Bundeslandes, d.h. die Stadt.

Wie ist die Stadt gelegen? Wie ist die Infrastruktur und die Beschäftigung in der Stadt? Befindet sich die Stadt wirtschaftlich in einem Aufschwung?

Die Mikrolage ist die Lage in der Stadt und sogar in dem speziellen Wohngebiet.

Handelt es sich beispielsweise um ein Einfamilienhaus, mindert die Lage an einer stark befahrenen Hauptstraße den Wert.

Zusätzlich werden von uns vor Ort Faktoren wie Qualität der Ausstattung, bauliche Mängel, Größe, Schnitt und Baujahr beachtet. 

Damit sie den ersten Anhaltspunkt für Ihre Immobilie bereits haben und wissen wo Sie preislich stehen, bieten wir Ihnen gratis unsere Online Bewertung an.

Klicken Sie einfach auf den Button und Sie erhalten Ihre Bewertung!

Sie haben Fragen?

05361/8344954

Rufen Sie unverbindlich an.

​Read More